Die Rote Suzuki is fucking tot…

Die Rote Suzuki ist tot. Ohne großes „Tam Tam“ und ohne Abschiedsshow hat sich die Band 2008 still und heimlich zur Ruhe gesetzt. Besetztungswechsel, Umzug nach Berlin und andere unglückliche Umstände führten dazu, dass die Suzuki irgendwann zum Stehen kam und sich auch mit Ersatzmusikern und den größten Bemühungen nicht mehr reanimieren ließ.

Mit dieser Seite wollen wir unseren Fans und Mitstreitern danken und vielleicht die ein oder andere schöne Erinnerung wecken. Checkt den Downloadbereich und ladet Euch unsere Songs runter! Danke, Danke, Danke!

Die Rote Suzuki 2012
Tom, Pope, Measy, Lars, Delle

Das hat man übrigens damals über uns geschrieben:

„Der Black Fleck auf Deutschpunks Tischdecke“ hört man. Richtig einzuordnen ist
der Fünfer aus Trier nicht. Entstanden ist DIE ROTE SUZUKI circa im November
2004. Das Zusammentreffen 5, damals noch junger, Herren mit unterschiedlichem
musikalischem Geschmack, sorgte für die Entstehung einer Band, die mit voller
Wucht zwischen den Stühlen landete. Musikalisch handelt es sich wohl um einen
Bastard aus Oldschool Punkrock/Hardcore und Rock. Gesungen wird in Deutsch und
live geht es wild zur Sache. Wütende Vocals gepaart mit tollen Melodien und
Kämpferherz.
Im Juni 2004 wurde der Erstling „Mit der Sonne im Rücken“ via Kidnap Music (D –
CD+LP), Monsterzero Records (D – LP) und Brokenheart Records (A – LP)
veröffentlicht. Aufgenommen bei Paul „Grace“ Smith kam dabei ein authentisches
Abbild der Suzuki heraus, das durchweg gute Kritiken einheimste. Hier ein paar
Auszüge/Meinungen zu „Mit der Sonne im Rücken:
Punk ist wie ne Religion:
„…man sträubt sich irgendwie, ähnlich wie bei Pascow, dazu ‚Deutsch-Punk‘ zu
sagen.“
TRUST:
„Deutsche Texte, ein gesundes Maß an Einstellung und eine wirklich gute Produktion
machen diese Scheibe zu weit mehr als nur zu irgend einem Release!“
OX:
„Mit DIE ROTE SUZUKI kommt aus dem Südwesten was ganz Feines angestürmt,
mit dem Ziel, die Herzen aller Punkrocker mit Stil im ganzen Land zu erobern….
angesichts deren Großartigkeit sollte es schon mit dem Teufel zugehen, wenn sich
DIE ROTE SUZUKI nicht in kurzer Zeit mit ganz vorne unter den besten deutschen
Punkrockbands befinden sollte.“
Plastic Bomb:
„…Für mich musikalisch das beste seit CASSANOVAS SCHWULER SEITE…“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s